Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie hiermit einverstanden sind.

Für den Grundschulbereich liegen Testkonzepte für Mathematik (Klassenstufen 1 - 4) und Lesen (Klassenstufen 1 - 4) vor. Auf diesen Testkonzepten basieren jeweils acht Paralleltestversionen, die im Abstand von 14 Tagen internetgestützt bearbeitet werden. Auf diese Weise resultieren Verlaufsdaten, die anzeigen, welche individuelle Leistungsentwicklung ein Kind nimmt. Solche Daten stellen eine hervorragende Grundlage für individuelle Fördermaßnahmen dar. Die Evaluation des Ansatzes zeigt zudem, dass Klassen, in denen das System zum Einsatz kommt, höhere Leistungszuwächse erzielen als Vergleichsklassen. Als eine Kombination aus Diagnose und Förderung erscheint es naheliegend, differenzierte Informationen zur Leistungsentwicklung zu nutzen, um gezielt Maßnahmen zur Förderung der Leseflüssigkeit (Paired-Reading; Repeated-Reading) bzw. des Leseverständnisses (Lesestrategien) einzusetzen.

Kontakt: Prof. Dr. Elmar Souvignier

Landeskompetenzzentrum für
Individuelle Förderung NRW
Krummer Timpen 57
D-48143 Münster

Tel: 0251/8329320
Fax: 0251/8329316

E-Mail: lif@uni-muenster.de