Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie hiermit einverstanden sind.

Nachdem in einem ersten Teil des Projekts ein Screeningverfahren zur Erfassung kognitiver Leistungen von Schülerinnen und Schülern entwickelt wurde (s. „Diagnostik exekutiv-funktionaler Fähigkeiten“), wurden bewegungsbasierte Interventionsmaßnahmen zur Förderung exekutiv-funktionaler Fähigkeiten erarbeitet. Diese wurden in einer halbjährigen kontrollierten Prä-Post-Studie an vier Gesamt- und Realschulen im Münsterland mit insgesamt 452 Schülerinnen und Schülern in den Sportunterricht integriert und evaluiert. Die Gegenüberstellung der Leistungsentwicklungen in den Interventions- und Kontrollgruppen zeigte einen positiven interventionsbedingten Effekt auf verschiedene kognitive sowie sensomotorische Leistungsbereiche. Darüber hinaus konnten Effekte im Hinblick auf schulleistungsnahe Bereiche (Rechen-/Schreibleistung) nachgewiesen werden.

In der nächsten Projektphase werden die Förderinhalte in den Schulalltag implementiert werden.

Kontakt: Prof. Dr. Nils Neuber

Landeskompetenzzentrum für
Individuelle Förderung NRW
Krummer Timpen 57
D-48143 Münster

Tel: 0251/8329320
Fax: 0251/8329316

E-Mail: lif@uni-muenster.de