Schrift.Sprach.Forscher.

Das Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung (lif) bietet eine praxisbegleitende Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer interessierter Schulen in NRW zum Thema Rechtschreibförderung in den Jahrgangsstufen 4 und 5 an.

Das schulische Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der vierten und fünften Klasse mit Schwierigkeiten im Bereich der deutschen Orthografie und stellt eine Ergänzung zum regulären Deutschunterricht dar. Ziel des Kurses ist der sichere Umgang mit effektiven Rechtschreibstrategien, um die Rechtschreibkompetenz zu steigern und die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, eigene Textproduktionen zu überprüfen und zu verbessern. Grundprinzip der Arbeit ist das forschend- entdeckende Lernen.

Die ein Schuljahr umfassende Fortbildung hat zum Ziel, den theoretischen Hintergrund sowie die Grundprinzipien des Projektes Schrift.Sprach.Forscher. zu vermitteln und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Planung, Durchführung und Evaluation des Kurses in den Schulen zu unterstützen.

Auf einer kursinternen Moodle-Plattform werden praxisrelevante Ideen und Materialvorschläge zur Verfügung gestellt. Außerdem stehen die Moderatorinnen und Modratoren der Fortbildung während des Schuljahres beratend zur Seite.

Eine erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung wird vom lif zertifiziert. Die Schulen verpflichten sich, an der wissenschaftlichen Begleitforschung teilzunehmen.

Struktur der Fortbildung

Die Fortbildung besteht aus drei Veranstaltungen vor Ort sowie zwei Videokonferenzen. Die Präsenzveranstaltungen finden im Franz Hitze Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, in Münster statt. Für diese drei Präsenzmodule wird ein einmaliger Betrag von 60 € (Tagungsgebühr inkl. Tagungsverpflegung) erhoben.

Do, 8. September 2022, 14–17 Uhr: Modul 1 – Grundidee und Konzept (Präsenz)

  • Grundidee und Konzept
  • Vorbereitung der Arbeit in der schulischen Gruppe: Auswahl der Schüler*innen, Diagnostik, Einstieg in den Kurs

Mi, 9. November 2022, 14–17 Uhr: Modul 2 – Grundlagen der Arbeit im schulischen Kurs (digital)

  • Arbeit mit der Lernkartei
  • Grundlagen der Arbeit im schulischen Kurs, z.B. Formulierung von Strategien, Erstellung von Übungs- und Schreibaufträgen im Sinne des forschenden Lernens
  • Vortrag mit anschließendem Austausch: „Grundlagen des Schriftspracherwerbs und der Rechtschreibförderung" (Prof. Dr. Christian Fischer) 
  • Möglichkeiten der Kooperation mit den Eltern
  • Lernverlaufsdiagnostik und Feedback

Mi, 18. Januar 2023, 14–17 Uhr: Modul 3 – Arbeit im schulischen Kurs (Präsenz)

  • Arbeit im schulischen Kurs: z.B. Bearbeitung eines exemplarischen orthografischen Themas, Einsatz von Spielen, Schrift und Schriftbild

Do, 16. März 2023, 15–17 Uhr: Austauschtreffen (digital)

  • Good Practice
  • aktuelle Fragen der Teilnehmer*innen

Do, 4. Mai 2023, 14–17 Uhr: Modul 4 – Schulische Implementation; Evaluation (Präsenz)

  • Vertiefung einzelner Themen (nach Wunsch der Teilnehmer*innen)
  • Implementation des Konzeptes an den Schulen/zukünftige Entwicklung
  • Evaluation

Informationsveranstaltung

Am 30. Mai 2022 bietet das lif von 16 bis 17 Uhr eine Informationsveranstaltung an, in der das Konzept und der Ablauf der Fortbildung vorgestellt werden. Diese findet als Videokonferenz statt. Den Zugang hierfür erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 23. Mai 2022 zur Informationsveranstaltung an.

Für die Anmeldung nutzen Sie bitte den folgenden Link: lif-nrw.de/index.php/webtechnik/324-ssf-info. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Im Anschluss an die unverbindliche Informationsveranstaltung haben Sie und Ihre Schule bis zum Beginn der Sommerferien die Möglichkeit, sich verbindlich für die Fortbildung im Schuljahr 2022/2023 anzumelden.
Hinsichtlich der Schulentwicklung empfehlen wir die Teilnahme von mindestens zwei Lehrkräften pro Schule.

Über die Anmeldungsmodalitäten informieren wir Sie in der Informationsveranstaltung.

Weitere Informationen zur Fortbildung entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Kontakt:

Kathrin Fels Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Thomas Hoppe Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!