FFP-Weiterbildung

Das Forder-Förder-Projekt (FFP) ist eine Maßnahme der individuellen Förderung, die sich aus der Idee der Begabungs- und Begabtenförderung entwickelt hat. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Sekundarstufe I.

Ziel des Projektes ist die individuelle Anpassung des Lernangebots an die Bedürfnisse und Interessen der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, sodass diese in ihren individuellen Begabungen und Stärken herausgefordert werden und sich uneingeschränkt entfalten können. Lehrkräfte und Mentorinnen und Mentoren unterstützen diesen Prozess als Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter und regen die Schülerinnen und Schüler dazu an, selbstständig zu lernen.

Neben der individuellen (Heraus-)Forderung der Schülerinnen und Schüler steht die Förderung verschiedener Lernstrategien des selbstregulierten Lernens, die die Schülerinnen und Schüler durch das Verfassen einer Expertenarbeit zu einem Thema ihrer Wahl erlernen und einüben, im Zentrum des FFP. Das Projekt bietet den Schülerinnen und Schülern einen Raum, um ihre individuellen Interessen zu entdecken und zu entfalten.

Die Ergebnisse dieser Arbeitsphase werden im Rahmen einer Expertentagung durch die Schülerinnen und Schüler vor Eltern, Verwandten, Freundinnen und Freunden und den Lehrkräften präsentiert.

Struktur der Fortbildung:

Die Fortbildung ist in ihrer Grundkonzeption praxisbegleitend angelegt. Sie besteht aus einer Informationsveranstaltung, drei Modulen sowie einem freiwilligen Zusatzmodul zu Grundlagen der Begabungsförderung. Die Teilnehmenden erhalten das Zertifikat, wenn sie an mind. zwei der drei Module teilgenommen haben.

Dem Grundprinzip der Praxisbegleitung folgend, sind die einzelnen Veranstaltungen so terminiert und inhaltlich daran angelehnt, dass sie die teilnehmenden Lehrkräfte darauf vorbereiten, dass FFP an ihrer Schule im 2. Halbjahr durchzuführen. So werden in den jeweiligen Modulen die Inhalte vermittelt, die für die nächste Phase im FFP von Relevanz sind.

Die Termine für die Fortbildung im Schuljahr 2022/23 sind die folgenden:

Mi, 16. November 2022, 15–17.30 Uhr: Modul 1 – Die ersten Projektphasen: Vorbereitung des FFP, Themenwahl und Recherche (Präsenz)

Mi, 25. Januar 2023, 16–18 Uhr: Zusatzmodul Begabung (digital per Zoom)

Mi, 15. Februar 2023, 15–17.30 Uhr: Modul 2 – Dokumentationsphase und Feedback (Präsenz)

Mi, 26. April 2023, 15–17.30 Uhr: Modul 3 – Von der Expertenarbeit zum Expertenvortrag: Die Expertentagung (Präsenz)

Die Präsenzveranstaltungen finden im Franz Hitze Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, in Münster statt. Für diese drei Präsenzmodule wird ein einmaliger Betrag von 60 € (Tagungsgebühr inkl. Tagungsverpflegung) erhoben.

Informationsveranstaltung

Am Mittwoch, 14. September 2022 bietet das lif von 16 bis 17 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung an, in der das Konzept und der Ablauf der Fortbildung vorgestellt werden. Diese findet als Videokonferenz statt. Den Zugang hierfür erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 7. September 2022 zur Informationsveranstaltung an.

Für die Anmeldung nutzen Sie bitte den folgenden Link: https://lif-nrw.de/index.php/webtechnik/325-ffp-info. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Im Anschluss an die unverbindliche Informationsveranstaltung haben Sie und Ihre Schule bis zum 1. Oktober 2022 die Möglichkeit, sich verbindlich für die Fortbildung im Schuljahr 2022/2023 anzumelden.
Hinsichtlich der Schulentwicklung empfehlen wir die Teilnahme von mindestens zwei Lehrkräften pro Schule. Über die Anmeldemodalitäten informieren wir Sie in der Informationsveranstaltung.

Weitere Informationen zur Fortbildung können Sie diesem Flyer entnehmen. Nehmen Sie bei Fragen auch gern Kontakt zur Fortbildungsleitung auf.

Kontakt:

Andreas Micke: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donata Hillmann: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!